Aktuelle Mitteilungen:

Sind Kunstwerke kodiert?

Umfrage
Sind Kunstwerke kodiert?
Kunstwerke sind kodiert.
Aber ja! 0% (0 votes)
Blödsinn! 25% (3 votes)
Kunstwerke vermitteln eine feste Botschaft.
Aber ja! 0% (0 votes)
Blödsinn! 25% (3 votes)
Kunstwerke lassen sich semiotisch beschreiben.
Aber ja! 16% (2 votes)
Blödsinn! 8% (1 votes)
Der künstlerische Kode entspricht dem ästhetischen Kode
Aber ja! 0% (0 votes)
Blödsinn! 25% (3 votes)

Total : 12

Umfrage erstellt am: Jul-25-10 14:25:34

Sind Kunstwerke kodiert?

Claus und ich hatten heute eine Diskussion zu dem Thema. Mal sehen, wie Sie/Ihr das sehen/seht.

admin
useravatar
Offline
19 Beiträge
Benutzerinformationen in Beiträgen
Anonyme Beiträge sind nicht gestattet.

Re: Sind Kunstwerke kodiert?

Ergänzung: Die letzte Aussage "Der künstlerische Kode entspricht dem ästhetischen Kode" präsupponiert u.a., dass es einen künstlerischen Kode gibt. So war das nicht gemeint. Es geht eher um die Frage, ob sich die Kunst und ihre Wirkung ausschließlich auf einen ästhetischen Kode zurückführen und reduzieren lässt. So muss sie auch nicht zwangsläufig kodiert sein.

Christian
StR
useravatar
Offline
25 Beiträge
Benutzerinformationen in Beiträgen
Anonyme Beiträge sind nicht gestattet.

Re: Sind Kunstwerke kodiert?

Na, dann sind wir uns in dem Punkt ja einig.

claus
ICH
useravatar
Offline
75 Beiträge
Benutzerinformationen in Beiträgen
Anonyme Beiträge sind nicht gestattet.

Re: Sind Kunstwerke kodiert?

die frage, ob "kunstwerke" kodiert sind oder nicht, lässt sich in dieser allgemein gestellten form überhaupt nicht beantworten, denn es geht dabei auch um kontextuelles, intensionalitäten, def. von "kunst", def von "ästhetik", die struktur des rezipienten. kybernetisch-informationstheoretisch betrachtet, ist hingegen JEDES "zeichen" kodiert, sonst wäre es keines.

waldemar
useravatar
Offline
3 Beiträge
Benutzerinformationen in Beiträgen
Anonyme Beiträge sind nicht gestattet.

Re: Sind Kunstwerke kodiert?

Man darf allerdings nicht den Semiose-Typ der Indikation -- d.h. die kodelose Semiose -- vergessen. Siehe: Roland Posner (1992), "Was ist Kultur? Zur semiotischen Explikation anthropologischer Grundbegriffe". In: Marlene Landsch, Heiko Karnowski and Ivan Bystrina (eds.), Kultur-Evolution: Fallstudien und Synthese. Frankfurt a. M.: Peter Lang, p. 1-65. (Translation of 1989a and modified version of 1991b.)

Christian
StR
useravatar
Offline
25 Beiträge
Benutzerinformationen in Beiträgen
Anonyme Beiträge sind nicht gestattet.

Re: Sind Kunstwerke kodiert?

Wenn man "Code" im Sinne der syntaktischen Informationstheorie (Claude Shannon et al) auffasst und definiert, dann gibt es keine "codelose semiose", denn dann ist jeder Semioseprozess (mathematisch) formalisierbar, und sei es als Martingale (random-walks etc).

waldemar
useravatar
Offline
3 Beiträge
Benutzerinformationen in Beiträgen
Anonyme Beiträge sind nicht gestattet.

Re: Sind Kunstwerke kodiert?

Das mag sein. Dennoch muss man akzeptieren, dass es verschiedene Ansätze gibt. Der von Posner überzeugt mich gerade deshalb, da er auch Zeichenprozesse umfasst, bei der eine Botschaft auch ohne feste Signifikat-Signifikant-Zuordnung rekonstruiert werden kann.

Nebenbei bemerkt würde ich mich über einen weniger streitsüchigen Ton Ihrerseits sehr freuen.

Christian
StR
useravatar
Offline
25 Beiträge
Benutzerinformationen in Beiträgen
Anonyme Beiträge sind nicht gestattet.

Re: Sind Kunstwerke kodiert?

Ankündigung:

Demnächst kommt ein Sammelband mit dem Titel "Was ist Farbe?" von Dr. Arnold Groh (TUB) mit Beiträgen der Psychologie, Mathematik, Physik (interdisziplinär) etc. heraus. Meine Wenigkeit hat den bildsemiotischen Beitrag verfasst.
Auch möchte ich für IMAGE 11 werben: http://www.bildwissenschaft.org/index.p … owIssue=37
Hier habe ich einen Beitrag zur Bildsemiotik und -philosophie verfasst.

Im kommenden Semester gebe ich an der TU eine LV zum Thema "Die Sprache des Gesichtes: Physiognomik und Mimikforschung". Über Ihr/Euer zahlreiches Erscheinen würde ich mich sehr freuen. Siehe: http://www.semiotik.tu-berlin.de/filead … miotik.pdf

Kleiner Hinweis an alle: Heute habe ich die Forumskategorien "LV-Tipps" und "Literaturtipps" eingerichtet. Bitte machen Sie hinreichend Gebrauch davon und kündigen Sie Ihre LVs und Texte an. Auch soll dieses Forum eine Plattform für Veröffentlichungen sein. Letzteres war ein Vorschlag an mich von Prof. Dr. Roland Posner.

Christian
StR
useravatar
Offline
25 Beiträge
Benutzerinformationen in Beiträgen
Anonyme Beiträge sind nicht gestattet.

Forumsinfo

Forumsstatistiken:
 
Themen:
94
Umfragen:
2
Beiträge:
188
Inaktiv:
Benutzerinformationen:
 
Benutzer:
43
Neuester Benutzer:
FreMe
Benutzer online:
0
Gäste online:
135

Online: 
Keine registrierten Benutzer online

Forum Legende:

 Thema
 Neu
 Geschlossen
 Angeheftet
 Aktiv
 Neu/Aktiv
 Neu/Geschlossen
 Neu/Angeheftet
 Geschlossen/Aktiv
 Aktiv/Angeheftet
 Angeheftet/Geschlossen
 Angeheftet/Geschlossen/Aktiv